• Teilzeit
  • Vollzeit
  • Bremen

Webseite Freie Hansestadt Bremen

Wie wollen wir wohnen, wie wollen wir uns in unseren Städten bewegen und wie wirtschaften, damit das Leben in Bremen und Bremerhaven lebenswert bleibt? Das sind einige der Fragen, die das Ressort für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau im Auftrag der Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Bremen bearbeitet.

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Eine Stärke Bremens mit seinen rund 550.000 in der Stadt lebenden Menschen ist seine Vielfalt: es gibt urbane sowie ländliche Stadtteile, die Nähe zur Weser, moderne Wissenschaftsorte, etliche Parks und Kultureinrichtungen – all das und vieles mehr ist dank der kurzen Wege gut und schnell zu erreichen.

Unsere senatorische Behörde ist für Landes- und Kommunalaufgaben in den Bereichen Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau zuständig. Rund 500 Beschäftigte setzen ihr berufliches Können dafür ein, Projekte zu entwickeln und zu steuern, Genehmigungen zu erarbeiten und einen guten, umfassenden Service für die Bürgerinnen und Bürger zu bieten.

In der Abteilung 5 „Verkehr“ ist im Referat 50 „Strategische Verkehrsplanung“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Sachbearbeitung (w/m/d) Administration und Finanzcontrolling in der Verkehrsplanung, Entgeltgruppe EG 11 TV-L/Besoldungsgruppe A 11, Kennziffer 2021/50-9 zu besetzen.

Wir wollen Bremen bewegen: Bremen ist bekannt für innovative Mobilitätsprojekte – ausgezeichnet u.a. mit dem SUMP-Award der EU für Nachhaltige Mobilitätskonzepte, dem Deutschen Verkehrsplanungspreis, dem Deutschen Fahrradpreis und dem CIVITAS Award der EU Kommission 2019.

Im Referat Strategische Verkehrsplanung werden von insgesamt 12 MitarbeiterInnen neben den Grundsatzangelegenheiten für den motorisierten und nichtmotorisierten Stadt- und Regionalverkehr gesamtstädtische Verkehrskonzepte für Bremen verantwortet. Die Steuerung der Umsetzung und die Fortschreibung des Verkehrsentwicklungsplans erfolgt federführend im Referat. Weitere Aufgaben sind intermodale Verkehrs- und Mobilitätskonzepte, Modellvorhaben und Forschungsprojekte für Stadtverkehr und Mobilität, Mobilitätsmanagement, Verkehrssicherheit, strategische Planung des Radverkehrs, ÖPNV-Angebotsplanung, Steuerung des Öffentlichen Dienstleistungsauftrags mit der Bremer Straßenbahn AG.

Das Referat strategische Verkehrsplanung arbeitet in mehreren europaweiten Förderprojekten in engem Austausch gemeinsam mit VerkehrsplanerInnen (w/m/d) anderer europäischer Städte zusammen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn Sie eine strukturiert arbeitende, am Thema nachhaltige Mobilität interessierte Persönlichkeit (w/m/d) mit Freude am Umgang mit Zahlen sind und Interesse an den folgenden Aufgaben haben:

  • Verwaltung der Mittel aus § 10 des BremÖPNVG und weiterer Zuwendungen der Stadtgemeinde Bremen (Programmaufstellung, Abwicklung von Zuwendungsverfahren)
  • Administration und Projektcontrolling von Förderprojekten (national und international)
  • Unterstützung in der Koordination des Mittelabflusses in den Haushaltstellten des Produktbereichs 68.01/68.31 Verkehr
  • Allgemeine Verwaltungstätigkeit zur Unterstützung der Verkehrsreferate der Stadtgemeinde Bremen

Sie bringen mit:

  • Laufbahnbefähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der allgemeinen Verwaltung oder eine abgeschlossene Qualifikation als Verwaltungsfachwirt:in (w/m/d) oder ein mit Diplom oder Bachelor abgeschlossenes Studium (FH) mit dem Schwerpunkt Ver­waltung, Management, Finanzen, Wirtschaft
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift; weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil
  • Verwaltungserfahrung

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

  • Erfahrungen in der Finanzverwaltung und Kenntnisse der Organisation des Öffentlichen Personenverkehrs sind wünschenswert
  • Freude am Umgang mit Zahlen
  • Planungs- und Organisationsfähigkeit
  • Lern- und Entwicklungsfähigkeit sowie Problemlösungsfähigkeit
  • Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit

Das können Sie von uns erwarten:

  • einen unbefristeten und zukunftssicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
  • eine betriebliche Altersversorgung (VBL) für Beschäftigte
  • eine gute Work-Live-Balance mit flexiblen Arbeitszeiten
  • berufliche Entwicklungsmöglichkeiten durch Fort- und Weiterbildung
  • mobiles Arbeiten im Rahmen der dienstlichen Gegebenheiten
  • gezielte Programme zur Gesundheitsförderung, u. a. ein Angebot für eine Firmenfitness-Mitgliedschaft
  • ein gefördertes Jobticket des öffentlichen Personennahverkehrs

Für telefonische Auskünfte stehen Ihnen der Referatsleiter Herr Weiland (Tel.: 0421/361-10239) sowie Frau Eilers aus dem Personalreferat (Tel.:0421/361-2769) gerne zur Verfügung.

Bewerbungshinweise:

Teilzeitarbeit ist grundsätzlich möglich. Einzelheiten sind ggf. mit der Dienststelle zu vereinbaren.

Schwerbehinderten Menschen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden begrüßt.

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien (keine Mappen) einzureichen. Auf Fotos kann verzichtet werden. Die Unterlagen werden bei erfolgloser Bewerbung nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Berücksichtigung des § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz vernichtet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann richten Sie bitte Ihre aussagefähige Bewerbung (gerne auch per E-Mail und zusammengefasst als ein einzelnes pdf-Dokument) mit einem aktuellen Zeugnis bzw. einer aktuellen Beurteilung (nicht älter als ein Jahr) unter Angabe der Kennziffer 2021/50-9 innerhalb von drei Wochen nach Veröffentlichung dieser Ausschreibung an die

Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau
Referat 15
Contrescarpe 72
28195 Bremen

E-Mail: bewerbungen@bau.bremen.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an bewerbungen@bau.bremen.de