• Vollzeit
  • Magdeburg

Webseite Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt

Die Landesstraßenbaubehörde SachsenAnhalt ist eine obere Landesbehörde. Unsere rund 1200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (m/w/d) sind in SachsenAnhalt für Planung, Bau, Betrieb sowie Unterhaltung und Instandsetzung der Bundesstraßen, der Landesstraßen und einzelner Kreisstraßen einschließlich ihrer Brücken und Ingenieurbauwerke verantwortlich. Der zentrale Bereich mit dem Sitz des Präsidenten ist in der Landeshauptstadt Magdeburg angesiedelt. Magdeburg, Halle (Saale), Stendal, DessauRoßlau und Halberstadt sind die Standorte der Regionalbereiche mit 23 angeschlossenen Meistereien.

In der Zentrale der Landesstraßenbaubehörde SachsenAnhalt in Magdeburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d)
Verkehrsplanung / Verkehrsuntersuchungen und Digitale Planung

unbefristet in Vollzeit zu besetzen.

Bei Bewerbenden aus der Landesverwaltung des Landes SachsenAnhalt, die in den Geltungsbereich des TVL fallen, erfolgt die Aufgabenübertragung im Falle einer höherwertigeren als der bisherigen Tätigkeit bis zur Schaffung der haushaltsrechtlichen Voraussetzung (Bereitstellung der Beförderungs und Höhergruppierungsmittel) gemäß § 14 Absatz 1 TVL vorübergehend. Für diesen Zeitraum wird eine Zulage gemäß § 14 Absatz 3 TVL gezahlt.

Aufgabenschwerpunkte:

Bearbeitung von Angelegenheiten der Verkehrsplanung und untersuchungen
Hierzu gehören u.a.:

  • Mitwirkung bei der Erstellung von Bedarfsplänen, General/Gesamtverkehrs/ Verkehrsentwicklungsplänen sowie Straßenbauprogrammen auf Bundes und Landesebene unter Berücksichtigung von Verkehrserhebungen, Straßenzustandsanalysen und Unfallstatistiken
  • Erstellung und Pflege von Verkehrsmodellen zur Verkehrsnachfrage
  • Durchführung von Qualitätsuntersuchungen und Ableitung von Vorgaben zur Gestaltung von Verkehrsnetzen, Netzabschnitten und Verknüpfungspunkten
  • Erstellung von Machbarkeitsstudien und Wirtschaftlichkeitsberechnungen in Bezug auf landesweite Betrachtungen sowie Begleitung bei projektbezogenen Untersuchungen der Regionalbereiche
  • Koordinierung, Vergabe und Begleitung von Maßnahmen externer Dienstleister
  • Mitwirkung in Gremien des Bundes und der Länder

Implementierung digitaler Planungsprozesse und BIMMethodik im Fachbereich
Hierzu gehören u.a.:

  • Einführung und Betreuung der Planungs und Fachsoftware inkl. Pflege, Wartung,
    Weiterentwicklung und Koordinierung im Fachbereich und in den Regionalbereichen

  • Aufstellung und Umsetzung von Konzepten zur Datenhaltung und Archivierung digitaler Daten für Straßenbaumaßnahmen
  • Implementierung der BIMMethodik im Planungsbereich

Was wir erwarten:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder Diplom (FH)) der Fachrichtung Verkehrsingenieurwesen oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Fundierte Kenntnisse der einschlägigen Rechtsnormen wie zum Beispiel FStrG, StrG LSA, FstrAbG, BauGB, BauO LSA, RIN, RE, StraKR, ODR, EKrG, WaStrG, RLS19, PlafeR, ERA, EFA, ZTV, HVA FStB, HVA LStB, VOF, VOB, VOL, AKS, HOAI, BHO, LHO, EVE, OKSTRA sowie AKVS
  • Führerschein der Klasse B und Bereitschaft zum Führen von DienstKfz
  • Sicherer Umgang mit branchenüblicher und PCStandardsoftware

Wünschenswert sind darüber hinaus:

  • Kenntnisse zur Anweisung der Straßeninformationsbank
  • Durchsetzungsvermögen sowie Eigeninitiative
  • Ausgeprägte Kommunikations und Teamfähigkeit
  • Einsatzbereitschaft, Flexibilität und hohe Belastbarkeit

Was wir bieten:

  • Je nach Qualifikation wird ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe 12 TVL entsprechend der Entgeltordnung zum TVL gewährt.
    oder
  • Bei Vorliegen der beamten und laufbahnrechtlichen sowie der haushaltsrechtlichen Voraussetzungen ist eine Verbeamtung bzw. Übernahme von Beamtinnen und Beamten (m/w/d) möglich. Es kann gegebenenfalls eine Besoldung bis zur Besoldungsgruppe A 12 gemäß Besoldungsordnung A zum LBesG LSA gewährt werden.

Um dich für diesen Job zu bewerben, besuche bitte lsbb.ftapi.com.