• Vollzeit
  • Dresden

Webseite Landesamt für Straßenbau und Verkehr (LASuV)

Im Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Niederlassung Zschopau (Dienstort Chemnitz), ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

Sachbearbeiter (m/w/d) im Referat 22 – Erhaltung und Bau von Radverkehrsanlagen und Straßen –

in Vollzeit unbefristet zu besetzen.


Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (LASuV), mit der Zentrale und seinen fünf Niederlassungen, ist der zentrale staatliche Ansprechpartner für den Bereich Verkehr im Freistaat Sachsen. Neben der Planung und dem Bau sowie der Verwaltung von Staats- und Bundesstraßen, der Förderung des kommunalen Straßenbaus einschließlich des ÖPNV, gehören hierzu die Erweiterung des Radwegenetzes sowie umfangreiche Aufgaben des Straßenrechts und des Straßenverkehrswesens.

Zu Ihren Tätigkeiten gehören im Wesentlichen:

  • Projektverantwortung für die Bauvorbereitung von Instandsetzungs- und Erhaltungsmaßnahmen zur Durchführung von Straßenbauvorhaben (Ausführungsplanung, Vorbereitung der Vergabe)
  • Durchführung von Vergaben für freiberufliche Leistungen (Ingenieurleistungen nach HOAI) unterhalb des Schwellenwertes sowie Mitwirkung bei sonstigen Vergabeverfahren (fachliche Stellungnahmen, Prüfung/Wertung Nebenangebote etc.)
  • Projektverantwortung für die Baudurchführung (Bauoberleitung, Bauüberwachung) von Neu-, Um-, Ausbau- und Erhaltungsmaßnahmen an Straßen und Radwegen mit durchschnittlichen bis komplexen Anforderungen (Abwicklung und Koordinierung von Bauvorhaben gemäß baurechtlicher, verkehrsrechtlicher und haushaltsrechtlichen Vorgaben)
  • Abrechnung (inklusive erforderlicher Kostenfortschreibungen und Kostenbeteiligungen Dritter) sowie Bestandsdokumentation der Straßenbauvorhaben.

Vorausgesetzt werden:

  • ein Abschluss als Diplomingenieur/in (FH oder BA) oder Bachelor auf dem Gebiet des Bauingenieurwesens, vorzugsweise mit Vertiefung Straßenbau, oder eine vergleichbare Studienrichtung mit gleichgelagertem Studieninhalt
  • die Bereitschaft zur Teilnahme an einer mehrwöchigen, in Module gegliederte Verwaltungsqualifizierung an der HSF Meißen
  • der Führerschein Klasse B (Pkw) und die Bereitschaft zur Selbstfahrertätigkeit mit dem Dienst-Kfz.

Vorteilhaft sind:

  • Berufserfahrungen in der Bauleitung, vorzugsweise von Straßenbauvorhaben
  • gute Kenntnisse der mit der Aufgabenwahrnehmung verbundenen einschlägigen Regelwerke und Rechtsvorschriften.

Wir erwarten, dass Sie:

  • belastbar, verantwortungsbewusst, zuverlässig und flexibel sind
  • über eine selbstständige Arbeitsweise, Entscheidungsfreude und ein gutes Organisationsgeschick verfügen
  • ein sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick mitbringen
  • die Fähigkeit zur Teamarbeit besitzen
  • über eine gute Kommunikationsfähigkeit und ein hohes Durchsetzungsvermögen verfügen.

Das LASuV versteht sich als Arbeitgeber, der die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stärkt und fördert.

Wir bieten neben einer spannenden beruflichen Herausforderung:

  • eine sehr interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in der öffentlichen Verwaltung des Freistaates Sachsen
  • gleitende Arbeitszeiten
  • regelmäßige attraktive Fortbildungsangebote
  • eine Zusatzversorgung in Form der VBL-Betriebsrente und
  • ein Jobticket (bei Bedarf)
  • unterschiedliche Aktivitäten im Ra hmen des Gesundheitsmanagements. Das LASuV ist Mitglied im Gesundheitsnetzwerk qualitrain.

Die auszuübenden Tätigkeiten sind nach Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bewertet.

Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
Schwerbehinderte oder ihnen Gleichgestellte werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Nachweise hierfür sind den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Falls Sie sich per E-Mail bewerben, senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte in Form von einem Word- oder PDF-Dokuments an die Mailadresse: bewerbung@lasuv.sachsen.de.
Der Empfang von elektronisch signierten und/oder verschlüsselten elektronischen Dokumenten ist möglich. Informationen zum Zugang finden Sie unter https://www.lasuv.sachsen.de/kontakt.html.

Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein frankierter Rückumschlag beigelegt wird. Andernfalls werden die Unterlagen bis acht Wochen nach der Entscheidung zur Stellenbesetzung aufbewahrt und anschließend vernichtet.


Soweit Sie die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen, bitten wir Sie um Zusendung Ihrer aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis zum 17. Juni 2022 an das Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale Referat Personal, Stauffenbergallee 24, 01099 Dresden.

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Frau Karin Wiegmann, Telefon: 0351/8139 1112, karin.wiegmann@lasuv.sachsen.de zur Verfügung.

Kennziffer: 045-2022

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an bewerbung@lasuv.sachsen.de