• Teilzeit
  • Vollzeit
  • Berlin

Webseite Bezirksamt Lichtenberg von Berlin

Der kinder- und familienfreundliche Bezirk Lichtenberg verbindet Tradition und Moderne, vereint großstädtisches Leben und dörfliche Idylle.

Lichtenberg ist offiziell der erste Berliner Bezirk, der erfolgreich einen zwölfmonatigen Auditierungsprozess durchlaufen und das Zertifikat „Familiengerechte Kommune“ erhalten hat.

In Lichtenberg leben über 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Hier sind wir mit rund 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber im Bezirk.

Das Bezirksamt Lichtenberg von Berlin, Straßen- und Grünflächenamt, Fachbereich Planen und Bauen sucht zur Kennziffer: 3800/42801/037 ab sofort, unbefristet, eine*n engagierte*n

Fußverkehrsplaner*in (m/w/d)

Entgeltgruppe: EG 11 Fallgruppe 1 Teil II Abschnitt 22.1 der Anlage A zum TV-L
Vollzeit mit 39,40 Wochenstunden (Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich)

Hinweis: Die Eingruppierung ist abhängig von persönlichen Voraussetzungen (Ausbildungs-/Studienabschluss), einschließlich einer nachgewiesenen entsprechenden Berufserfahrung und kann gegebenenfalls eine Entgeltgruppe niedriger ausfallen.

Ihr Arbeitsgebiet umfasst:

1. Vorbereitung und Erarbeitung von Fußverkehrskonzepten
  • selbstständige Bearbeitung von großen und schwierigen Straßenbauvorhaben, insbesondere von Fußverkehrsanlagen und Infrastrukturmaßnahmen zur Förderung des Fußverkehrs sowie das Aufstellen der Bauplanungs- und Ausschreibungsunterlagen
  • Klärung der Finanzierung einmaliger Straßenbaumaßnahmen und ggf. Akquirierung entsprechender Fördermittel
  • Mitwirkung bei der Aufstellung von Bebauungsplänen und Erschließungsverträgen

2. Durchführung und Begleitung der Prozesse

  • Überprüfung der Voraussetzungen für die Vergabe von Bauleistungen, insbesondere durch Beteiligung der Ver- und Entsorgungsbetriebe, des Fachbereiches und der Straßenverkehrsbehörde für verkehrstechnische Sicherheitsmaßnahmen bei Arbeiten auf Straßenland
  • Bauleitung bei Bauvorhaben im Zuge der Förderung des Fußverkehrs

3. Öffentlichkeitsarbeit sowie Arbeit für Gremien auf politischer Ebene

  • Mitarbeit bei der strategischen Mobilitätsplanung im Bezirk Lichtenberg
  • Monitoring und Evaluierung der Umsetzungsprozesse
  • Netzwerkbildung mit den relevanten Akteuren der Berliner Landesverwaltung und anderer Berliner Bezirke

Eine detaillierte Beschreibung und weitere Informationen finden Sie im Anforderungsprofil am Seitenende unter dem Link „weitere Informationen“.

Sie haben…

  • eine abgeschlossene (Fach-)Hochschulbildung (z.B. Bachelor, Fachhochschul-Diplom) der Fachrichtung Verkehrsingenieur- oder Bauingenieurwesen, Stadt- und Raumplanung mit Vertiefung oder praktischen Erfahrungen in der Verkehrsplanung, Geographie mit Schwerpunkt Verkehrsplanung oder in einer vergleichbaren für die Aufgabenstellung geeigneten Fachrichtung oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • vertiefte Kenntnisse der Verkehrsplanung, insbesondere der Anforderungen des Fußverkehrs und der Barrierefreiheit, sowie der technischen Regelwerke, Richtlinien, Handbücher, Leitfäden und Empfehlungen für das Straßenwesen
  • Kenntnisse der relevanten Rechtsnormen, wie z.B. der Straßenverkehrsordnung (StVO, VwV-StVO), des Berliner Mobilitätsgesetzes, des Berliner Straßengesetzes, des Bau- und Planungsrechts (BauGB, BauNVO usw.) sowie der einschlägigen Verwaltungs- und Fachvorschriften zur Vergabe (UVgO, HOAI, LHO, VOF usw.), der Anweisung Bau, der ZTV (Zusätzlichen techn. Vertragsbedingungen)
  • eine hohe Organisationsfähigkeit, die Fähigkeit eigenverantwortlich Entscheidungen zu treffen sowie eine sehr gute Dienstleistungsorientierung

Darüber hinaus sind berufliche Vorerfahrungen in einem Ingenieurbüro für Straßen- bzw. Verkehrsplanung, einer Straßenbaufirma oder einer behördlichen Institution erwünscht.

Wir bieten Ihnen…

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kollegialen Arbeitsumfeld, in der Sie wichtige Lebensbereiche der Stadt Berlin mitgestalten können,
  • ein vielfältiges Fortbildungsangebot zur umfassenden Einarbeitung und Weiterentwicklung Ihrer Kompetenzen sowie der Eröffnung von Perspektiven,
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeitgestaltung, z. B. Gleitzeit,
  • ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement, z. B. Sportkurse während der Arbeitszeit
  • Professionelle Mitarbeiter*innenberatung durch die Firma Corrente z.B. zu alltagspraktischen Fragen, psychosoziale Beratung
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr, zusätzlich arbeitsfrei am 24. & 31. Dezember,
  • eine gute Verkehrsanbindung und ein bezuschusstes Firmenticket,
  • ein angemessenes Einkommen (Entgeltgruppe EG 11 Fallgruppe 1 Teil II Abschnitt 22.1 der Anlage A zum TV-L), eine jährliche Sonderzahlung sowie eine Betriebsrente,
  • einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz.

Ansprechpartnerin bzw. Ansprechpartner für Ihre Fragen:

zum Bewerbungsverfahren:

Frau Lisa Eller
SE Personal – Recruiting (REC 2)
030 90296 6828

zum Aufgabengebiet:

Herr Frank Telser
Straßen- und Grünflächenamt
SGA II
030 90296 6530

erforderliche Bewerbungsunterlagen:

  • Anschreiben
  • aktueller Lebenslauf
  • Nachweis der beruflichen Qualifikation

Mit Ihren Bewerbungsunterlagen übersenden Sie bitte Ihre aktuelle Dienstliche Beurteilung bzw. ein aktuelles Zeugnis (jeweils nicht älter als zwölf Monate). Sollte dies nicht vorliegen, bitten wir die Erstellung zu veranlassen.

Bewerbungsfrist:

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann bewerben Sie sich online bis zum 31.03.2023.

Allgemeine Hinweise:

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, (Schwer-)Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Wir laden Bewerbende mit Migrationsgeschichte ausdrücklich zur Bewerbung ein, um bestehende Unterrepräsentanzen abzubauen.

Menschen mit anerkannter Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Menschen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Das Bezirksamt Lichtenberg von Berlin ist bestrebt, bestehende Unterrepräsentanzen von sowohl Frauen als auch Männern abzubauen und wird dies bei der Personalauswahl berücksichtigen.

Im Zusammenhang mit der Durchführung des Auswahlverfahrens und ggf. der Einstellung werden die Daten der Bewerber*innen elektronisch gespeichert und verarbeitet [gem. § 6 BlnDSG]. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Bewerber*innen, die bereits im Öffentlichen Dienst beschäftigt sind, bitten wir eine Einverständniserklärung zur Anforderung und Einsichtnahme in die Personalakte beizufügen. Bitte teilen Sie uns in diesem Fall auch die Adresse Ihrer personalaktenführenden Stelle mit.

Im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten etc. können wir leider nicht ersetzen.

Weitere Informationen zur ausschreibenden Dienststelle unter:
www.berlin.de/lichtenberg

Weitere Informationen zur Berliner Verwaltung unter: http://www.berlin.de/karriereportal

Um dich für diesen Job zu bewerben, besuche bitte www.karriereportal-stellen.berlin.de.